Georg Bosold
www.griechische-sagen.de

Götter und Sagengestalten der griechischen Mythologie

Der Minotauros

Die Gemahlin des König Minos von Kreta, Pasiphaë, eine Tochter von Helios, hatte zum von Poseidon gesandten Stier eine unnatürliche Neigung gefasst, ließ vom kunstreichen Daidalos eine hölzerne Kuh fertigen und gebar von Poseidons Stier den Minotauros (Minotaurus, "Stier des Minos"), ein Ungeheuer mit Menschenkörper und Stierkopf.
Minos ließ von Daidalos darauf das Labyrinth bauen, um den Minotauros darin einzusperren.
Die tributpflichtigen Athener mußten dem Minotauros alle neun Jahre sieben Jünglinge und Mädchen opfern, bis Theseus ihn tötete.

Kapitelnavigation

Literatur     Impressum/Kontakt     Datenschutz