Aphrodite von Milos  
 G. Bosold

 Götter und Sagengestalten der griechischen Mythologie

 www.griechische-sagen.de


Startseite   Namenverzeichnis   Attribute   Buchausgabe   Literatur   Kontakt   Impressum   




Europe

Europe (lat. Europa) war die Tochter des phönikischen Königs Agenor und der Telephassa. Ihr Bruder ist Kadmos. Nach der Entführung durch Zeus in Gestalt eines Stieres von ihrem Bruder und der Mutter gesucht, gebar sie auf Kreta dem Zeus Minos, Rhadamanthys und Sarpedon.

  • Minos war König von Kreta und Gemahl von Pasiphaë, einer Tochter von Helios. Er ließ von Daidalos das Labyrinth bauen, um darin den Minotauros, ein Ungeheuer mit Stierkopf, einzusperren.
    Töchter von Minos und Pasiphaë sind Ariadne und Phaidra.
    Ariadne half Theseus mit einem Wollfaden nach der Tötung des Minotauros wieder aus dem Labyrinth zu finden. Theseus verließ sie auf der Insel Naxos, wo sich ihrer Dionysos annahm.
    Ariadnes Schwester Phaidra wurde Gemahlin von Theseus. Sie verliebte sich in ihren Stiefsohn Hippolytos und beging Selbstmord, als dieser sie zurückwies.
  • Rhadamanthys richtete nach dem Tode mit Minos und Aiakos im Hades über die Toten. Er ist auch zusammen mit Kronos Herrscher im Elysion, einem Teil der Unterwelt, in dem besondere Helden und Götterfürchtige nach ihrem Sterben in ewiger Glückseligkeit bleiben durften.
  • Sarpedon wurde nach einem Streit mit Minos in Lykien König. Im Trojanischen Krieg war er stärkster Held nach Hektor auf Seiten der Trojaner. Er wurde von Patroklos getötet. Im Auftrag von Zeus trug Apollon den Leichnam vom Schlachtfeld und griff in den Kampf ein. ([LA] S. 165)
    (Nach einer anderen Darstellung gebar aber die - dann als Tochter des Bellerophontes genannte - Laodameia (Laodamia) den Sarpedon, die später durch einen Pfeil der Artemis umkam ([GS] S. 56).