Aphrodite von Milos  
 G. Bosold

 Götter und Sagengestalten der griechischen Mythologie

 www.griechische-sagen.de


Startseite   Namenverzeichnis   Attribute   Buchausgabe   Literatur   Kontakt   Impressum   




Deukalion und Pyrrha

Deukalion war der fromme Sohn von Prometheus. Seine Frau wurde Pyrrha, die Tochter von Prometheus' Bruder Epimetheus und der Pandora.

Deukalion gilt als Stammvater der Hellenen. Er allein wurde mit Pyrrha gerettet nach der Sintflut gerettet, die Zeus geschickt hatte, um das ruchlose Menschengeschlecht zu vertilgen. Lediglich der gottesfürchtige Deukalion und seine Frau Pyrrha überlebten in einem Schiff, da sie von Prometheus vor der bevorstehenden Flut gewarnt worden waren.

Nach der Flut und der Landung des Schiffes auf dem Berge Parnassos gab ihnen Themis die Weisung, die "Gebeine der großen Mutter", d.h. die Steine der Erde, hinter sich zu werfen. Aus den von Pyrrha geworfenen entstanden Frauen, aus den von Deukalion geworfenen Männer.

Nach anderer Darstellung wird als Sohn von Deukalion und Pyrrha und Ahn der Hellenenstämme Hellen genannt.

    Die Söhne des Hellen waren
  • Doros, Stammvater der Dorer
  • Aiolos, Stammvater der Aioler, Vater von Sisyphos und Urgroßvater von Bellerophontes sowie
  • Xuthos, als dessen Söhne Ion (Ionier) und Achaios (Achaier) gelten.